tensunitdepot.com

Schwerer Verkehrsunfall B459

Bei Eintreffen an der Einsatzstelle waren 2 PKW nach Frontalzusammenstoß erheblich deformiert und lagen im Abstand von ca. 100 m im Straßengraben. Beide Fahrer waren hinter den Lenkrädern im Fußraum eingeklemmt. Sofort wurde an beiden Fahrzeugen mit den Rettungsmaßnahmen begonnen, während das Personal von 3 Rettungswagen und 2 Notarzteinsatzfahrzeugen versuchte, die Fahrer zu stabilisieren.

Während der Rettungsarbeiten verstarb der Fahrer eines PKW. Der zweite Fahrer wurde von der Feuerwehr unter dem Einsatz von hydraulischen Rettungsgeräten aus seinem Fahrzeug befreit und konnte dann umgehend in ein Krankenhaus verbracht werden.

Nach dem Eintreffen des Gutachters und der Spurensicherung wurde der Verstorbene aus seinem Fahrzeug geborgen und der Pietät übergeben.

Die Feuerwehr Dietzenbach war mit 6 Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften vor Ort.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok